Fussbodenheizung u. Estrich  Sonderlösungen Altbau

Bodoplan Estrich Aachen  

damit alles gut verläuft!

    

 

 

 

Anhydritfließestrich empfiehlt sich wegen seiner ausgezeichneten Materialeigenschaften vor allem bei Fußbodenheizung..

Da alle Naßestriche beim austrocknen Wasser verlieren, veringert sich auch ihr Längenmaß. Anhydritfließestrich schwindet erheblich weniger als Zementestrich und die Raumstabilität ist somit erheblich besser. Das ist das wichtigste Qualitätsmerkmal für seine Eignung als Heizmedium, denn die Gefahr der Rißbildung minimiert sich, Dehnungsfugen müßen in der Regel nur zwischen 2 Räumen im Durchgang angeordnet werden, die Planungsfreiheit für starre Beläge verbessert sich.

Aber auch Biegezug und Druckfestigkeit sind deutlich höher, als bei einem Zementestrich, die Estrichdicke kann beim Thermoboden um

1cm reduziert werden, die Reaktionszeiten verkürzen sich. Aber auch die hohlraumfreie Ummantelung der Heizrohre u. die hohe Dichte  

tragen dazu bei und sorgen außerdem für eine gleichmäßige Erwärmung der Fußbodenheizung, ohne kalt-warm Zonen eines Zementestrichs.

Anhydritfließestrich bleibt formstabil ohne Randabsenkung (schüsseln), die ein Zementestrich vor allem bei unkontrollierter Trocknung aufweist.

Fließestrich ist 24 Stunden nach Verlegung begehbar, Fußbodenheizungen können bereits nach 5 Tagen an bzw. trockengeheizt werden,

wodurch die Belegereife erheblich verkürzt wird, ein Aufheizprotokoll sollte erstellt werden.

Fließestrich übertrifft die Ebenheitsanforderungen der DIN 18202 bei weitem, ein unschätzbarer Vorteil, vor allem mit Blick auf immer

großformatigere Fliesen. Die hohe Verlegeleistung und eine saubere Baustelle sind positive Nebeneffekte für den Bauherrn.

 

Anhydritfließestrich ist nicht geeignet für den Außenbereich, oder Räume mit dauerhafter Durchfeuchtung. Er kann aber in Bädern und Sanitär-

raumen verlegt werden und übersteht aber eine kurzfristige Durchfeuchtung ohne Probleme. Fließestrich gibt es in verschiedenen Festigkeits-

klassen und Farben, Beispiele finden Sie auf meiner Seite Design Estrich. Fließestrich wird im Fahrmischer oder Silo angeliefert.

  

Fachgerecht eingebauter Fließestrich besticht durch planebene Flächen

   

 

Fließestrich fugenlos, auch in großen Räumen

 

 

 

 

Weiche Stellen an der Estrichoberfläche sind eine direkte Folge von Verabeitungsfehlern und werden durch fachgerechten Einbau vermieden. Sie sind ein Mangel, den der Estrichleger auf seine Kosten beseitigen muß. Richtig eingebaut, hat Fließestrich eine feste dichte Oberfläche, die keiner Nachbehandlung bedarf.

 

Anhydritfließestrich sorgt für eine porenfreie Ummantelung der Heizrohre, die Wärme gelangt 

schnell an die Oberfläche das heißt, die Reaktionszeit der Auf und Abheizphase verkürzt sich im Vergleich zum Zementestrich auf etwa die Hälfte. Fließestrich schüsselt auch nicht (Verformung im Randbereich)  wie es bei Zementestrich zu beobachten ist.

Siehe auch Gutachten RWTH Aachen (www.pro-fliessetrich.de)                              

 

 

 

 

Links: Fließestrich              Rechts: Zementestrich

 

 Angebot: 

Anhydritfließestrich liefern und verlegen auf fachgerechte bauseitige Fußbodenheizung, Fabrikat Dykerhoff Estrifloor (oder gleichwertig)

Güteklasse CAF -C25-F4. Mörtel entlüften und planeben nivellieren nach DIN 18202, sonstige Ausführung der Estricharbeiten nach DIN 18560

und 18353. Estrichdicke 55 mm  

Preis Fließestrich 1qm 14,20 Euro zzgl. ges Mwst.(gilt für Flächen ab 120 qm im Liefergebiet, Mindermengen auf Anfrage)

Gültig bis März 2018                      

 

Fließestrich: Planeben   Spannungsarm   Porenfrei

   Anhydrit für Fußbodenheizung, die richtige Entscheidung

 

 

Bodoplan Estrich Aachen